Gegen Homophobie im Fußball

Die liebe Sofo hat einen Blogpost geschrieben, über den ich auf ein Video, ein Lied, eine Aktion gestoßen bin, die sich den Kampf gegen Homophobie im Fußball auf die Fahnen geschrieben hat. Es handelt sich um das Lied „Der Tag wird kommen“ von dem mir bisher unbekannten Marcus Wiebusch.

Das Lied finde ich musikalisch ziemlich furchtbar, irgendwie passt der Text nicht auf die Melodie, die Reime sind merkwürdig, und die von ihm gewählten Ausdrücke sind manchem vielleicht zu krass, ABER: Das ist völlig egal, die Aussage ist das, was zählt, und die Aussage, der Kern, die Botschaft, ist gut, ist richtig und wichtig, und die möchte ich bitte so unterschreiben.

Wiebusch plant außerdem einen Film zu diesem gut siebenminütigen Song, als eine Art „visuelles Statement“, den er mit Fans aller Bundesliga-Vereine realisieren will. Der BVB ist bereits mit im Boot, was mich sehr freut. Ein Statement, um den Homophoben im Stadion und überhaupt in der Gesellschaft zu zeigen, dass ihre Ansichten nicht von der Mehrheit geteilt werden, um Toleranz und Akzeptanz zu verbreiten.

Nachtrag: Wie wichtig es ist, dieses Thema immer und immer wieder anzusprechen, zeigt ein Blick in die Kommentare unter dem Video. Erschreckend!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gegen Homophobie im Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s