Sport – 2

Wie schnell gewöhnt sich der Körper an regelmäßige sportliche Betätigung bzw. fordert diese vielleicht sogar ein?

Seit etwas mehr als fünf Wochen gehe ich regelmäßig zweimal pro Woche, Mittwochsabends und Samstags-/Sonntagsmorgens laufen. Nicht lange, nur eine halbe Stunde. Aber ich bin schon stolz auf mich, dass ich das hinkriege und durchziehe.
Heute hatte ich das Gefühl, dass es mir nach meiner Runde besser ging als vorher. Ob das „nicht-100%-Wohlfühl“-Gefühl, das ich vorher hatte, ein Zeichen war meines Körpers, den Hintern hochzukriegen und was (sportliches) zu tun?

Ich war jedenfalls mehr als froh, laufen gegangen zu sein. Ich war vorher ein wenig unentschlossen gewesen, bin dann aber doch los mit dem Gedanken im Hinterkopf, zur Not einfach eine kürzere Runde zu laufen. Aber es war so schön, die Sonne war endlich rausgekommen, der Fluss glitzerte ganz wunderbar, die Luft war angenehm… Und hinterher das gute Gefühl, den inneren Schweinehund überwunden und was getan zu haben. Eigentlich unbezahlbar.

Ansonsten: Morgen kommen Teile der Familie aus dem schönen Münsterland hier herunter, um das lange Wochenende zu nutzen und mich zu besuchen. Am Samstag kommt für einen Tagesausflug auch noch meine Patentante samt Familie aus der anderen Richtung (Pfalz). Ich freue mich sehr und hoffe, dass das Wetter einigermaßen annehmbar ist/bleibt, damit outdoor-Aktivitäten nicht sprichwörtlich in’s Wasser fallen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s