Gestandene Außenverteidiger!

Also ehrlich: So langsam ist es mir ja schon bald peinlich, wie viel öfter ich mich hier über Fußballthemen auslasse als über alle anderen. Ist ja nicht so, als würde mein Leben aus nichts anderem bestehen. Aber eigentlich, was kann ich denn dafür, wenn mich die Fußballwelt bzw. vor allem diejenigen, die gerne an ihr einen Anteil hätten, immer wieder so tierisch aufregen?

Von vorne: Nachdem die Seite, auf der ich gestern „Lewis“ auf ITV 3 gucken wollte, kapituliert hat, habe ich dann doch nur das Fußballspiel geschaut. Und zuallererst, denn das sollte man nicht vergessen: Es war ein Freundschaftsspiel! Und zwar nicht gegen Kasachstan, Island oder sonst so einen „leichten“ Gegner, sondern gegen die Mannschaft, die es immerhin auch in’s Finale der WM geschafft hat (und das auch gut hätte gewinnen können) und die nahezu in Bestbesetzung aufgetreten ist.

Das deutsche Spiel war nicht toll, sicherlich nicht, aber auch nicht so abgrundtief schlecht, wie viele es jetzt machen wollen. Persönlich würde ich ja der Aussage von Schürrle beipflichten wollen, der sagte, dass die Argentinier einfach effektiver in ihrer Chancenverwertung waren. Derer hatten sie deutlich weniger als die Deutschen, haben aber nahezu alle davon verwandelt. Wohingegen die Deutschen von 15 Torschüssen (oder so) zweimal das Tor getroffen haben. Da kann man sich eigentlich schon das erste Mal fragen, warum man da jetzt so über die Defensive und nicht über die Offensive herzieht. Aber insgesamt war das Spiel kein solcher Weltuntergang, zu dem es hinterher gemacht wurde.

Dass Béla Réthy während so eines Fußballspiels viel Blödsinn erzählt, ist ja auch nichts Neues mehr. Ich hab ihm also irgendwann den Ton abgedreht, als es mir zu blöd wurde, seinen Ausführungen darüber zuzuhören, warum man von Durm und Großkreutz einfach nicht mehr erwarten kann. So sinngemäß. Und wahrscheinlich wäre es auch nicht zu diesem Post gekommen, wenn nicht durch die Bank alle Medien heute in dieselbe Kerbe hauen. „Baustelle Außenverteidigung“ (ZDF), man brauche ein paar „gestandene Außenverteidiger“ (SWR1). Und ja, das regt mich auf, und nein, das konnte ich jetzt nicht einfach so hinnehmen.

Erik Durm und Kevin Großkreutz sind nicht schlecht! Wir reden hier von Spielern, die Spielpraxis haben, die in der letzten Saison in ihrem Verein überwiegend (Großkreutz) bzw. durchgängig (Durm) auf der Position gespielt haben, die sie auch gestern bekleidet haben. Und das nicht in Testspielen gegen Fünftligisten, sondern in Bundesliga und Champions League. Sicher war das zu einem Teil vielleicht aus der Not geboren, aber ihre Leistungen waren absolut top! Wenn Béla Réthy da sagt, man sehe Durm doch an, dass er eben „genetisch ein Stürmer sei“, dann – sorry, wenn ich mich so drastisch ausdrücke – hat der Mann einfach keine Ahnung!

Ich werde sicher nicht sagen, dass die Beiden da gestern Abend eine Glanzvorstellung abgeliefert haben. Genauso wenig, wie das Matthias Ginter getan hat oder Marco Reus, Mario Gomez oder Lukas Podolski wer auch immer. Aber wer erwartet hat, dass sie das tun würden, der hat, mit Verlaub, auch nicht viel Ahnung. Abgesehen von der Tatsache, dass man zum Verteidigen nicht nur die Abwehrspieler (und den Torwart), sondern die ganze Mannschaft braucht, hat da gestern eine Viererkette auf dem Platz gestanden, die so, in dieser Form, noch nie (!) zusammengespielt hat. Da kann die Abstimmung nicht immer passen, da passieren Fehler und aus denen entstehen dann eben Torchancen und auch mal Tore. (Nochmal: Hätte die Offensive mehr Torchancen genutzt, würden wir vermutlich über ein ganz anderes Spiel sprechen).

„Gestandene Außenverteidiger“ – die soll mir erst einmal jemand zeigen. Denn die Wahrheit ist doch, dass es kaum welche gibt. Lahm ist raus aus der Nummer, Schmelzer wäre da noch, aber der braucht sich unter Löw wohl keine großen Hoffnungen mehr zu machen und ist sowieso noch nicht wieder fit, sollen wir vielleicht Westermann oder Jansen wieder aktivieren? Na, vielen Dank auch. Sonst noch Ideen?

Großkreutz und auch Durm brauchen einfach Zeit, brauchen mehr Erfahrung im Nationalteam, denn wie gesagt: Die können diese Position an sich wohl! Dann muss man das jetzt halt einfach mal „wagen“ und nicht im nächsten Spiel wieder auf Innenverteidiger auf den Außenpositionen zurückgreifen. Denn wenn ich mal kurz an die WM erinnern darf: Ich weiß, letzten Endes sind die Deutschen Weltmeister geworden, aber da hat insbesondere in den ersten Spielen in der Abwehr und auf den Außenpositionen auch nicht alles geklappt. Wenn die Abwehr eingespielter ist, wird alles einfacher – aber für alle Kritiker, für Fans und auch für Medienschaffende ist es natürlich einfacher (weil auch medienwirksamer), sich ein, zwei Spieler rauszupicken und zu kritisieren bzw. abzuqualifizieren.

Dass Réthy an dem 0:3 die Schuld Weidenfeller in die Schuhe geschoben hat, ja, das hat mich auch geärgert. Aber wie gesagt, von Réthy erwarte ich mittlerweile sowieso nichts mehr. (Für ihn spielt Weidenfeller wohl auch einfach beim falschen Verein.)

Und nun? Nun hat Löw Sam nachnominiert, wohl für Draxler. Denn in der achso problembehafteten Defensive kann der auch nix ausrichten.
Ich bin selbst ein wenig erstaunt, denn ich fand Löws Aufstellung gestern eigentlich echt cool. Ich, die ja in der letzten Zeit nicht wenig an Löw zu meckern hatte. Ich hoffe einfach, dass er am Sonntag nicht wieder alles über den Haufen schmeißt, sondern z.B. die Abwehrkette größtenteils so stehen lässt (vermutlich rutscht Boateng ja wieder in die Startelf und ich schätze, dafür Ginter raus). Gegen Schottland, das offensiv wohl deutlich anders agieren wird als Argentinien, ist das die Gelegenheit, Spielpraxis im Verbund mit den ungewohnten Nebenmännern zu sammeln. Großkreutz und Durm sind gestandene Außenverteidiger beim BVB – jetzt müssen sie’s nur bei Löw auch noch werden.

 

So. Sorry, aber das musste jetzt einfach mal sein :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s