12 von 12 – September

Heute war der 12. September– also Zeit für “12 von 12″. Meteorologisch soll schon Herbst sein, davon hat das Wetter scheinbar nichts mitbekommen. Es ist nochmal richtig heiß geworden (und damit so ziemlich das genaue Gegenteil zum Wetter im August) und ich verbringe heute zwischen der PC-Zeit meine Pausen im Schatten auf der Terasse.
20160912_072151
1) Ich liebe es, wenn mich am Morgen dieser Anblick empfängt.

20160912_080048
2) Frühstück – und das esse ich nicht (nur), weil’s gesund und „in“ ist, sondern vor allem, weil ich es furchtbar lecker finde.

20160912_100531
3) Nachdem ich den Laptop aktiviert habe, werfe ich erst einmal einen schnellen Blick auf die Seite, die ich momentan wohl am häufigsten besuche. Wohnungs- bzw. WG-Suche in Münster ist gar nicht so einfach.

20160912_114957
4) Papierkram ist zu erledigen. Da ich mich zunächst an der Uni Hohenheim eingeschrieben hatte, muss ich meinen Studienplatz dort stornieren und an drei verschiedenen Stellen die Rückzahlung von Gebühren beantragen, die ich in einer Summe als Semesterbeitrag überwiesen hatte.

20160912_114247
5) Drei Becher Tee und einige Zeit später ist dann auch mal Zeit für einen Kaffee.

20160912_133548
6) Nächste und deutlich spannendere Aufgabe auf meiner to-do-Liste: Stundenplan für das kommende Semester erstellen und für die Seminare anmelden.

20160912_135036
7) Mit meinem aktuellen Buch und einem schnellen, kalten Mittagessen mache ich eine Dreiviertelstunde Pause auf der Terasse.

20160912_154210
8) Das nächste Projekt: Visitenkarten für die Oma. Muss aber aus verschiedenen Gründen nochmal vertagt werden. In meinem Zimmer ist es übrigens deswegen so dunkel, da ich unter dem Dach und mit einem Fenster nach Süden ab dem späten Vormittag den Rollladen runterlassen muss, um es wärmetechnisch noch einigermaßen darin aushalten zu können.

20160912_162406
9) Auf der Terasse und mit einem Stück Pflaumenkuchen und Kaffee ist es da doch deutlich angenehmer.

20160912_163740
10) Schöner (Aus-)Blick.

20160912_175612
11) Am Abend geht’s zum Sport.

Und danach schaffe ich dann auch kein weiteres Foto mehr. Jetzt gibt’s noch einen Joghurt und wenn ich das Terassenlicht einschalte, kann ich draußen noch ein wenig lesen. Und dann geht wohl einer der letzten Sommertage dieses Jahres zu Ende.

Weitere “12 von 12″ gibt es übrigens wie immer bei “Draußen nur Kännchen”.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s